Der Mann am Mikro

Bei der ersten Ausgabe des EIFEL HERO Triathlon steht mit Janik Broszeit ein noch junger Moderator am Mikro, der seinen Job als Faszination und Berufung zugleich bezeichnet. Wir haben uns mit ihm unterhalten.

Wann hast Du gemerkt, dass Moderieren Dein Ding ist?

Angefangen hat alles bei einem gewöhnlichen Spinning-Kurs. Irgendwie fand ich es cool, mit Musik und meiner Stimme die Leute zu packen und zu motivieren. Und da wusste ich, dass ich auch die andere Seite eines Sportevents leben und erleben wollte, eben die des Moderators. Es entwickelte sich eine große Leidenschaft, die mit kleinen Läufen beim Heimatverein anfing… und dann plötzlich irgendwann war da der größte Silvesterlauf Deutschlands, den ich moderieren durfte. Fünf Stunden lang Gänsehaut. Unzählige Jahre stand ich genau auf der anderen Seite. Da unten an der Startlinie. Mit Stars wie Sabrina Mockenhaupt oder Amanal Petros. Und jetzt? Jetzt durfte ich diese unfassbar coolen Profis interviewen und anmoderieren.

Da klingt die Leidenschaft schon richtig durch. Wie geht es jetzt weiter?

Seit einiger Zeit turne ich jetzt als Moderator durch ganz Deutschland und arbeite auch beim Radio. Immer mit dem Auftrag an mich selbst: „Mach den Wettkampf für jeden Einzelnen unvergesslich!“ Und oftmals gelingt mir das. „Ich hatte Tränen in den Augen“ oder „Du bist der Wahnsinn“ kommt das Feedback von Teilnehmern via Social Media an mich zurück. Und genau dafür mache ich das alles. Ich liebe es mit den Sportlern zu interagieren. Ihre Begeisterung ist mein Adrenalin und spornt mich an.

Warum jetzt Triathlon?

Natürlich lebt in mir selbst auch der Traum von noch größeren Events wie dem Köln Marathon oder, einmal zusammen mit Till Schenk, einen Ironman zu moderieren. Um das zu erreichen, arbeite ich jeden Tag daran, meine Performance als Moderator weiter zu verbessern. Und mein Studium, mit dem Schwerpunkt Moderation hilft mir definitiv dabei. Auf den 1. EIFEL HERO Triathlon freue ich mich sehr. Bei einer Premiere am Mikro zu stehen, ist immer etwas besonders.

Wir freuen uns, dass Du dabei bist. Wir sehen uns am 29.06.2019 am Freilinger See.

 

Mehr Infos über Janik Broszeit findet ihr auf seiner Homepage und bei Facebook.